• Eva Gross Consulting - Profile

Über mich

Aufgewachsen in Deutschland, Iran, Indonesien und Nepal bin ich eine kultursensible Expertin, die gerne interdisziplinär und international arbeitet. Während meiner fünfzehnjährigen Berufserfahrung in Naturschutzverbänden habe ich einen soliden Naturschutzhintergrund aufgebaut und mir fundierte Kenntnisse in den Bereichen Projektentwicklung, Management, Monitoring sowie Evaluation angeeignet.

In mehr als zehn Jahren habe ich lokale Gemeinschaften in afrikanischen und asiatischen Ländern in den Naturschutz einbezogen mit Hilfe partizipatorischer und demokratischer Ansätze. Meine Spezialgebiete sind die Anwendung gemeinschaftsbasierter Methoden zur Minderung von Konflikten zwischen Mensch und Tier sowie die Entwicklung alternativer Lebensgrundlagen in ländlichen und abgelegenen Gebieten. In Zusammenarbeit mit lokalen NGOs habe ich eine Reihe von gemeinschaftsbasierten Schutzprojekten entwickelt, deren Ziel es ist, sowohl der Bevölkerung als auch der Tierwelt zugute zu kommen. Erfahrungen im Aufbau und Management von Kooperationen mit lokalen Partnern und in der Steuerung von Projektaktivitäten erweiterten mein Portfolio.

Meine analytischen Fähigkeiten helfen mir dabei, komplexe sozial-ökologische Systeme und Themen leicht zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. Zudem bin ich eine enthusiastische und neugierige, pragmatische Person, die gerne erkundet und mit der sich leicht zusammenarbeiten lässt. Ich bin es gewohnt, in abgelegenen Gebieten und in schwierigem Gelände zu reisen.

Ich bin davon überzeugt, dass der Naturschutz im 21. Jahrhundert integrativ und partizipativ sein muss. Die menschliche Dimension muss in die Erhaltung der Biodiversität einbezogen werden, um langfristigen Erfolg und Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Berufserfahrung

  • Seit 10/2018
    Freiberufliche Beraterin - Verbindung Naturschutz und Entwicklung, Deutschland
    Integration der menschlichen Dimension in den Schutz der biologischen Vielfalt
  • 04/2008 - 09/2018
    Programmleiterin bei Awely at Awely, des animaux et des hommes , Orléans/France
    Projektentwicklung, Planung, Schulung, Management, Monitoring und Schulung von gemeindebasierten Naturschutzprojekten in Afrika und Asien: Aufnahme von Mensch-Wildtier-Konflikten und Datenanalyse, Design und Durchführung von sozioökonomischen Erhebungen. Entwicklung von Bildungsprogrammen zum Thema Naturschutz für Erwachsene und Kinder in formellen und informellen Kontexten.
  • 04/2003 – 03/2008
    Projektmanagerin bei der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, Frankfurt, Deutschland
    Entwicklung und Durchführung von Naturschutzbildungsprojekten in Zusammenarbeit mit dem Zoo Frankfurt: Implementierung eines Freiwilligenprogramms zur Naturschutzausbildung, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen und Präsentationen zum Schutz der Biodiversität, Entwicklung von mobilen und interaktiven Ausstellungen, Webseite, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit.

Ausbildung

  • 01/2011 – 04/2018
    Doktorarbeit am Fachbereich Biowissenschaften, Goethe Universität Frankfurt am Main, Frankfurt, Deutschland mit dem Thema “Comparative analysis of human-wildlife conflicts in Asia and Africa” (Dr. rer. nat., magna cum laude)
    Betreuer: Prof. Dr. M. Niekisch, Jun. Prof. Dr. T. Müller
  • 10/1995 – 06/2002
    Studium der Umweltwissenschaften (Diplom), Leuphana Universität, Lüneburg/Deutschland mit dem Schwerpunkt Naturschutz, Bildung und Kommunikation.
    Diplomarbeit: Untersuchung zur Ökonomie von drei Waldbewirtschaftungskonzepten – am Beispiel ausgewählter Nadelholzbestände im Stadtforstamt Uelzen
    Betreuer: Prof. Dr. W. Härdtle, Prof. Dr. K. von Gadow

Ausgewiesene internationale Erfahrungen

  • 08/2007 – 09/2018
    DR Kongo: Entwicklung von Kleintierzucht und Einkommensförderung mit Hilfe von Jägern und Buschfleischverkäufern, als Alternative zur Jagd auf gefährdete Bonobos in abgelegenen Gebieten der Provinz Equateur.
    Partnerprojekt vor Ort: Groupe d’Appui à la Conservation des Ecosystèmes de Basankusu et Bolomba.
  • 01/2014 – 09/2018
    Kamerun: Umweltbildung zum Schutz der westlichen Flachlandgorillas, Entwicklung formeller und gemeinschaftlicher Bildungsprogramme in der Nähe des Dja-Reservats.
    Partnerprojekt vor Ort: Projet Grand Singes.
  • 07/2008 – 09/2018
    Sambia: Lösungen für Konflikte zwischen Mensch und Wildtier, insbesondere für große Pflanzenfresser wie afrikanische Elefanten und Flusspferde. Entwicklung  eines Konfliktaufnahmeschemas für Mensch-Wildtier-Konflikte und Durchführung von Datenanalysen.
    Partnerprojekt vor Ort: Conservation South Luangwa, Conservation Lower Zambezi und Chipembele Wildlife Education Trust.
  • 01/2010 – 12/2011
    Tansania: Implementierung eines Schemas zur Aufnahme und Bewertung von Konflikten zwischen     Mensch und Wildtier sowie Entwicklung von Strategien zur Verringerung der Schäden durch große Pflanzenfresser und Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Hyänen, zusammen mit Massai-Hirten.
    Partnerprojekt: African People and Wildlife.
  • 04/2008 – 09/2018
    Indien: Entwicklung neuer Strategien für ein friedliches Zusammenleben mit asiatischen Elefanten in der Nähe des Manas Nationalparks. Mitarbeit bei der Entwicklung des Manas Tiger Conservation Projects mit Schwerpunkt auf partizipativen Ansätzen zur Schaffung alternativer Lebensgrundlagen und Bildung innerhalb eines Tigerschutzprojekts in Assam.
    Partnerprojekt vor Ort: Aaranyak.
  • 10/2008 – 12/2017
    Nepal: Sicherstellung des langfristigen Zusammenlebens von Landwirten und großen Pflanzenfressern (asiatische Elefanten und Panzernashörner) sowie großen Raubtieren (Leoparden und Tiger) in der Nähe von Nationalparks im Tiefland Nepals durch Bildung, nachhaltige Lebensgrundlagenentwicklung (z.B. Förderung des Anbaus von Medizin- und Aromapflanzen) und andere Strategien zur Minderung von Konflikten zwischen Mensch und Wildtier.
    Partnerprojekt vor Ort: National Trust for Nature Conservation.
Eva Gross profile

Download Lebenslauf

Download CV

Kontakt

  • Heinrich-von-Kleist-Str. 19
    69198 Schriesheim
    Deutschland
  • +49 (0) 6203 673 1711
  • +49 (0) 151 149 390 93
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leistungen

Beratung zum Schutz der Biodiversität und zur nachhaltigen Entwicklung, Lösungen für Konflikte zwischen Mensch und Tierwelt, Schulungen für die Koexistenz zwischen Mensch und Tierwelt, gemeinschaftsbasierte Ansätze, Machbarkeitsstudien, Umfragen, Monitoring und Bewertung

Pflichtangaben

© Dr. Eva M. Gross